Muse, Mampf und Mammon!

Appetizer aus Kultur, Gastronomie und Wirtschaft

Was ist das für ein Projekt, was bereits auf den Litfasssäulen der Stadt angekündigt wurde?

Als Antwort auf die Corona-Einschränkungen haben wir eine kreative Möglichkeit entwickelt, Kreativwirtschaft und weitere Branchen zusammenzubringen. Frei nach dem Motto “Old ways do not open new doors”!

Einzelhändler, Gastronomen und Kreative haben wir in einen Topf geworfen, und Voila: das Ergebnis sind kleine Appetizer-Aufführungen mit Witz und Tiefe. 

Zu erleben: Samstag, den 18. Juli und den 19. September 2020 jeweils von 15 bis 17 Uhr auf dem Schlossplatz in Oldenburg.

Für die Einhaltung der Abstandsregeln bei den Zuschauern haben wir natürlich kreative Lösungen gefunden.

Seid dabei und lasst euch überraschen!

Organisationsteam

  • Katja Reiche, designpart, 0441 36183413
  • Katharina Semling, die-wohnexpertin, 0441 36132645
  • Ina Lehnert-Jenisch. Stadt Oldenburg, Wirtschaftsförderung / cre8 oldenburg,

cre8_Forum Corona: Ideen in der Krise

Das Netzwerk der Kreativwirtschaft cre8 oldenburg und die Wirtschaftsförderung Oldenburg laden euch zu einem virtuellen Austausch ein. Wir sprechen mit Unternehmen verschiedener Branchen über Herausforderungen in Corona-Zeiten und finden gemeinsam Lösungen. Ab dem 23. April, immer donnerstags, 11.30 bis 12.30 Uhr per Videokonferenz. Das nächste Mal einfach dazu schalten: https://global.gotomeeting.com/join/154203069, Zugangscode: 154-203-069

In Zeiten von Corona, sind alternative Ideen für Unternehmen gefragt, wir brauchen innovative Ideen für die Aufrechterhaltung und Gestaltung von Wirtschaft, Bildung, Kultur und Gesellschaft. Und jetzt ist die Zeit, um die Weichen für später zu stellen. Dafür möchten wir unsere wichtigste Ressource, die Kreativität, einbringen. Im Brainstorming oder mit anderen Methoden tragen wir Ideen zusammen und vertiefen diese:

2. cre8_forum Corona: Thema Masken / Abstand / Digitales Arbeiten (Link zum Protokoll)
1. cre8_forum Corona: Thema Das Arbeitsleben Reorganisieren (Link zum Protokoll)

Teilnehmer*innen sind Fragende, Interessierte, Ideensuchende und Ideengebende, Visionäre, Querdenkende, Engagierte, (potenzielle) Macher*innen aus Unternehmen aller Branchen:

Gute Ideen können anschließend – auch individuell – weitergeführt und vertieft werden, z.B. durch einen cre8_workshop, das Denk!Labor oder den PerspektivScheck.

Schaut rein, denkt mit!

Checkliste Liquidität, NBank-Hilfen

Wie kann die Liquidität jetzt und in den kommenden Monaten erhalten werden?

 Wir haben eine Checkliste zusammengestellt, damit ihr individuell prüfen könnt, ob und was für euch zutreffen könnte.

Checkliste: Stellschrauben für die eigene Liquidität

Wie wirkungsvoll ist die neue Corona-Soforthilfe für Kleinstunternehmen und Soloselbständige?

Nach nur vier Tagen hat Niedersachsen seine Richtlinie für Zuschüsse wieder verändert; die neue ist eine gemeinsame Richtlinie von Bund und Land und gilt ab dem 31.3.20. Sie bietet – wie letzte Woche –  einen Zuschuss bei Liquiditätsengpässen, um Verbindlichkeiten für laufenden erwerbsmäßigen Sach- und Finanzaufwand (z.B. für Mieten, Pachten, Leasingraten) weiterhin zahlen zu können. Für alle zu Haus Arbeitenden treffen Mietkosten i.d.R. nicht zu. Vielleicht können noch laufende Server- und Hostingkosten geltend gemacht werden. Soloselbständige mit geleastem Wagen dürften eher Seltenheitswert haben. Verdienstausfälle, also ausbleibende Einnahmen werden also nicht berücksichtigt, sind nicht Bestandteil der Förderung.

Was ändert sich beim Antrag auf Arbeitslosengeld II durch Corona?

Was aber tun, wenn die Richtlinie nicht greift oder ausreicht und die Lebenshaltungskosten nicht abgedeckt werden? Und es ist zu befürchten, dass viele durch das Raster fallen. In diesem Fall kann / muss eine Grundsicherung nach Arbeitslosengeld II beim Jobcenter beantragt werden. Das bisherige Antragsverfahren wurde durch Corona allerdings in einigen Punkten vereinfacht. So werden Miete und Heizung in der tatsächlichen Höhe erstattet. Und wer bis zum 30. Juni 2020 einen Neuantrag stellt, für den entfällt für die ersten 6 Monate die Vermögensprüfung, wenn erklärt wird, dass kein erhebliches Vermögen für die im Haushalte zusammen Lebenden verfügbar ist.