3. Nachtschicht Oldenburg

30. Oktober 2020 | Glaswerk Oldenburg

Kreative unterstützen Gemeinnützigkeit

Zum dritten Mal wird am 30. Oktober von 18:00 Uhr bis 02:00 Uhr die Nachtschicht Oldenburg stattfinden. Das Prinzip des Projekts, das von Peter Gerd Jaruschewski von Berlin nach Oldenburg gebracht wurde, ist einfach: Unternehmen der Kreativbranche stellen ihr Know-how in einer 8-Stunden-Nachtschicht gemeinnützigen Organisationen zur Verfügung. Zum Beispiel für die Entwicklung strategisch sinnvoller Kommunikationsmaßnahmen (wie z.B. Broschüren, Flyer, Plakate, Info- oder Schulungsmaterialien), einer maßgeschneiderten Corporate Identity, kreativer IT-Konzepte und und und. Eben genau für das, was dringend gebraucht wird und wofür finanzielle Mittel fehlen. Und das Beste ist: In der Nachtschicht werden die Aufträge der NPO direkt erledigt – die Ergebnisse können dann sofort genutzt werden.

Beispielsweise wurde in der Nachtschicht 2019 von eine Arbeitsgruppe ein komplett neues Erscheinungsbild für das GLOBE erstellt – jetzt wird dieses Konzept vom GLOBE umgesetzt.

Es sind also spannende Projekte, die während der Nachtschicht entwickelt werden; besonders spannend aber ist, dass während der Nachschicht sich oft vorher völlig unbekannte Kreative begegnen, die „aus dem Stand“ eine funktionierende Arbeitsgruppe bilden, um Lösungen zu finden. Dabei werden eigene Grenzen ausgelotet, neue Bekanntschaften geschlossen, Kommunikationsfähigkeiten getestet und vieles mehr.

Die Organisator*innen der 3. Nachtschicht Oldenburg suchen noch Kreative aus allen Bereichen, die Lust haben, sich 8 Stunden einer kreativen und gemeinnützigen Sache zu widmen. Wer Lust und Interesse hat, bei der 3. Nachtschicht dabei zu sein, kann sich als Kreativer auf der Website der Nachtschicht Oldenburg bewerben:

Nachtschicht Oldenburg.

Fragen beantwortet Peter Gerd Jaruschewski auch unter: office@nachtschicht-oldenburg.de