PerspektivScheck

Eine Idee fit machen für den Markt.

 

Der PerspektivScheck bietet eine kreative Möglichkeit, um Oldenburger Unternehmen und GründerInnen bei der Umsetzung ihrer Geschäftsidee zu unterstützen. Durch die Kombination aus unternehmensspezifischem Fachwissen und kreativen Fähigkeiten können dabei ebenso ungewöhnliche wie effektive Innovationen entwickelt werden. Das Angebot eignet sich für technische Herausforderungen ebenso wie für nicht-technische bzw. inhaltliche Fragestellungen. Gerne können Sie beide Angebote auch verbinden!

 

Um den PerspektivScheck in Anspruch zu nehmen, müssen Sie sich zunächst bewerben. Dazu wird die Projektidee über die Webseite www.perspektivscheck.de eingereicht, anschließend entscheidet eine Jury der Projektbeteiligten zeitnah über die Vergabe eines PerspektivSchecks. Vorab besteht sowohl bei 3×3 als auch im FabLab die Möglichkeit zu einem einleitenden Informationsgespräch.

 

Der Umfang der Unterstützung ist auf fünf Stunden zu je 60 Euro festgelegt. Von den 300 Euro sind durch die Förderung lediglich 100 Euro selbst zu tragen.

 

Mehr Informationen unter www.perspektivscheck.de

FabLab - Technische Fragestellungen

3D-Druck und mehr: Bei einer technischen Aufgabe erhalten Sie Unterstützung in Form von Beratungs-, Experimentier- und Maschinennutzungsstunden im FabLab Oldenburg (Fabrication Laboratory). Mit fachkundiger Unterstützung können Sie dort zielgerichtet experimentieren, Maschinen erproben oder Prototypen entwickeln.

3x3 - Inhaltliche und konzeptionelle Fragestellungen

Gegen den Strich denken, neue Perspektiven einnehmen oder weitere Zielgruppen erschließen? Bei einer nicht-technischen bzw. inhaltlichen Fragestellung oder Aufgabe können Sie sich von erfahrenen KreativunternehmerInnen aus dem 3×3-Künstlerpool beraten lassen, die gemeinsam mit Ihnen eine kreative Lösung, eine Intervention oder eine Dienstleistung erarbeiten.

FabLab: Patrick Günther

www.perspektivscheck.de

3x3: Peer Holthuizen

www.perspektivscheck.de